kotzngschroa

Ein Blog zu Mundart und Dialekt in Österreich

Jan 2, 2024

Silvester 2023 - die Wirtschaft brummt

Auch heuer stiegen die Zahlen für die Verkäufe von Raketen und Böllern für Silvester ins Astronomische. Immer weniger öffentliche Plätze und Veranstaltungen erlauben das Abschießen von Feuerwerkskörpern, aber es gibt ja noch den Garten zu Hause oder den Acker gegenüber...

Feb 26, 2022

Wöle

Den Wöle oder Wöhli kenn ich aus dem Waldviertlerischen. Von meinem Gefühl und meiner Erinnerung her sagt man das zu einem recht ungestümen, polternden Menschen - die Bedeutung geht auch mitunter in Richtung

Feb 26, 2022

Futsch

Futsch bedeutet fort, verloren gegangen oder kaputt.Öfters wird synonym auch Pfutsch verwendet. In Grimms Wörterbuch findet sich die Bedeutung in größter Schnelligkeit, gleichsam in einem Rutsch, in einem Ruck Eigentlich ist es

Apr 3, 2021

Lettn

Lettn – so wie ich es kenne – wird im Wienerischen verwendet und bedeutet so etwas wie Schaden. Aber es handelt sich aus meinem Verständnis heraus nicht um einen Totalschaden. Es ist so ein „duldbarer“

Apr 3, 2021

Urassen

Das schöne Mundartwörtchen "urassen" bedeutet "(in großem Stil) verschwenden." Und kommt aus dem Mittelhochdeutschen vom Wörtchen ure33en. Ur bedeutet vollständig, ganz, bis zu Ende. Und -essen. Vollständig zu Ende

Aug 23, 2020

Roin

rollen Im Zusammenhang mit Rollen fallen mir mehrere Dialektausdrücke ein. "Wüst mi roin?" bedeutet so etwas wie verarschen beziehungsweise die Unwahrheit erzählen.1] Georg Danzer singt etwa in Schau Schatzi [https:

Jun 28, 2020

Klapperl

Ziag deine Klapperl au, mia gengan aufm Spüplotz! Klapperl - mit dem Begriff werden Sandalen bezeichnet und den Begriff kenne ich aus meiner Kindheit. Die Bezeichnung selbst könnte gut vom Geräusch beim Gehen

Jun 27, 2020

z'haß bodt

Haums di a wengl z'haß bodt? Nicht ganz dicht, verwirrt sein. Von Jerry Lewis gibt es einen Film [https://www.imdb.com/title/tt0055069/?ref_=fn_al_tt_1] aus dem

Jun 27, 2020

D'Haxn san foisch eighengt

Die Beine sind falsch eingehängt. Eine Formulierung, wenn jemand X-Beine hat. Aus: F. Renner, Highuacht und aufgeschriebm: Das grosse Niederösterreichische Mundartlexikon.

Jun 25, 2020

Tachinierer

Der Tachinierer is notialich net do waunns wos zan Hackln gibt. Laut Duden 1] ist der Tachinierer ein Faulenzer, Drückeberger. Tachinieren bedeutet dort (während der Arbeitszeit) untätig herumstehen oder auch Arbeitsunfähigkeit simulieren. Die

Jun 23, 2020

Schuastabuam

"Es regnt Schuastabuam" Wie kommt es zu diesem Ausdruck? Schusterjungen - so wird ein Berliner Gebäck [https://www.ploetzblog.de/2011/10/16/berliner-salzkuchen-schusterjungens/] bezeichnet. Wenn es "Schuastabuam regnt"